Täschchen aus Kaffeesack


Ich will mein Sortiment umstellen und hab mir überlegt welche Materialien außer Stoff ich noch nehmen könnte.

Da ich gerne Kaffee trinke und mir die Jutesäcke gut gefallen hab ich mich mal auf die Suche nach Säcken gemacht. Ist gar nicht so einfach, da die meisten Firmen Kakaobohnen oder Kaffeebohnen schon in Plasitksäcken bekommen. Ich habe dann doch jemand gefunden  und mal ein paar gekauft.


Ich wußte nicht dass es so mühsam werden wird...

Also, diese Säcke stinken! Naja, nicht gerösteter Kaffee riecht eben nicht so gut... Die Säcke müssen gewaschen werden. Aber sie in die Waschmaschine zu stecken wäre doch viel zu einfach :S Da sonst die Farbe abgehen würde, müssen sie per Hand gewaschen werden... Zum Glück hab ich eine Badewanne... und ihr glaubt nicht wie schmutzig das Wasser war :S


Ich habs mal mit 3 Säcken probiert... Sie haben länger zum Trocknen gebraucht - aber auf der Terrasse ist es gegangen. Der Geruch war danach weg - zum Glück :)

Dann die Fusseln :S OMG - das ist mühsam!!!

Und man kann es nicht einfach so vernähen, da der Jutesack sonst ausfranst...

Ja, alles etwas komplizierter als gedacht...


ABER - ich bin mit meinem ersten kleinen Täschchen total zufrieden!

Ich hab es mit Kunstleder kombiniert und innen mit schwarzen Stoff gefüttert.

Es werden noch mehrere folgen :)

CheRRy